KX3

KX3 Go-Box

Das KX3-Go-Box-Projekt von Scott (AK5SD) hat mich endgültig dazu animiert, auch meinen KX3 in ein robustes geländetaugliches Gehäuse zu packen.

Allerdings habe ich zusätzlich noch einen PX3-Panadapter von Elecraft. Nach einiger Überlegung habe ich entschieden, den Panadapter auch noch mit fest in den Koffer einzubauen. Man hätte ihn bei Bedarf auch an einen herausgeführten Anschluss anstecken können. Allerdings empfand ich es als halbherzig, wenn ich dann doch wieder nur mit “vielen” einzelnen Kästchen rausfahren müsste.

Scott hat auf seiner Webseite angeboten, eine CAD-Datei für die Frontplatte zur Verfügung zu stellen. Ich habe ihn deshalb kontaktiert und er hat mir prompt die Datei geschickt. Ich wollte zwar einen größeren Koffer nutzen, aber die Ausschnittgröße und die Lage der Bohrungen zum Einbau der Geräte wollte ich nicht frickelig selbst ausmessen. Dann lieber auf die Daten bauen, die andere schon erfolgreich genutzt haben.

Dann stellte sich noch heraus, dass der Hersteller der Frontplatte in den USA “Front Panel Express” eine Niederlassung der deutschen Firma Schäffer AG ist, die eine wirklich PERFEKTE freie Software für Design und Bestellung von Frontplatten bereitstellt. Natürlich konnte ich damit die Datei von Scott importieren und auf meine Erfordernisse anpassen. Die Software heißt “Frontplatten Designer” und ist hier runter zu laden.

Hier kann die fpd-Datei aus meiner Dropbox heruntergeladen werden. Es handelt sich um die CAD-Datei für genau die Frontplatte, wie ich sie jetzt in dem Pelicase 1450 eingebaut habe.

Einen Verdrahtungsplan werde ich hier in Kürze noch nachreichen.

Erstmal sind hier ein paar Fotos aus der Bauphase und ersten Außentests zu sehen: